Das Fachgebiet Zeitbasierte Künste auf dem Kasseler Dokumentarfilm und Videofest

Claus Stoermers Film “PingPong”, und Ginan Seidls und Ray Peter Maletzkis Film “Inverse Geometrie” sind im Filmprogramm zu sehen. Sebastian Höhn, seit Oktober 2012 Mitarbeiter im Fachgebiet Zeitbasierte Künste, hat maßgeblich zu den Arbeiten “Nebahats Schwestern” ( R:Emanuel Mathias) und “Die Wand” ( R: Hein-Godehart Petschulat) in der Sektion “Monitoring” beigetragen.

http://www.burg-halle.de/kunst/plastik/zeitbasierte-kuenste/aktuelles.html

www.kasselerdokfest.de

Kommentare sind geschlossen.