Archiv für die Kategorie ‘event’

“Herr Meier” von Florian Schurz ist auf dem EMAF zu sehen

Dienstag, 28. April 2015

European Media Art Festival, Osnabrück
22 – 26 April 2015

HERR MEIER von Florian Schurz
läuft im Programm NO PLACE LIKE HOME

24. April, 19:00 h, Zimmertheater
25. April, 18:00 h, Lagerhalle

„Herr Meier“ (Mister Meier)
Documental Film, HD, 10:12 min., Projection, 2014

A person and its place. Fragments of a Biography.
In between a Highschool and a cemetry lies the small property of Mister Meier, who runs the Guesthaus „Zum Geheimtip“ (the insider‘s tip). With a swimmingpool and some kind of artificial atmosphere, the Motel looks like it had been felt from the sky, right to this place.
In tableau vivants and precise slides, the camera explores systematically the place that Mister Meier has created for his guests and himself. Speaking off-camera, Mister Meier tells fragments of his complex biography.
Studying the place and the person Mr. Meier, Im trying to retell his portrait from a fragmentary point of view, a picture that can never be complete.

Tabu von Miguel Gomes

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Das Fachgebiet Zeitbasierte Künste trifft sich zum Jahresausklang am 20.12.2012 im Kino Zazie !

Kleine Ulrichstrasse 22. 06108 Halle / Saale

Bewegung im Rückspiegel

Freitag, 30. November 2012

Einladung zum Werkstattgespräch mit den Künstlern Florian Göthner und Emanuel Mathias

Freitag den 30. November um 17 Uhr im Raum HELLROT in der Martha-Brautzsch-Straße 19

Ausstellung vom 9. November bis 1. Dezember 2012

Emanuel Mathias, #1/ 34 (aus der Arbeit gold/traders), 2011

http://www.raum-hellrot.de

http://vimeo.com/19742572
http://www.emanuelmathias.com/Nebahats_Schwesten1.html

Über John Cage

Montag, 04. Juni 2012

 

Steffen Schleichermacher spricht und spielt.
6. Juni 2012

15-17 Uhr
Texte, Hörstücke und Bücher

18-20 Uhr
Filme, Kompositionen und Klänge

Herrenhaus in der Burg Giebichenstein, Campus Kunst

 

Gastkritikerin Katrin Mundt

Dienstag, 10. Januar 2012

Die Kuratorin und Autorin Katrin Mundt ist am 13. und 14. Januar 2012 Gastkritikerin im Kolloquium für Diplomanden, Graduierte, Aufbau- und Meisterschüler im Fachgebiet Zeitbasierte Künste

 

Katrin Mundt ist freie Kuratorin und Autorin. Ihre Textbeiträge erschienen zuletzt in Monografien zum filmischen Werk von Kevin J. Everson (Chicago 2010) und Michaela Schweiger (Berlin 2011) sowie in den Zeitschriften Camera Austria, Springerin und A Prior. Sie realisierte kuratorische Projekte u. a. für den Württembergischen Kunstverein Stuttgart, den Hartware MedienKunstVerein, Dortmund, die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, PACT Zollverein, Essen, Shift Festival für elektronische Künste, Basel und Intermediæ, Madrid. Sie war Mitglied der Programmkommissionen u. a. des European Media Art Festival, Osnabrück und des Kasseler Dokumentarfilm- und Videofests. Daneben war sie Lehrbeauftragte an der Merz Akademie Hochschule für Gestaltung in Stuttgart und arbeitet gegenwärtig an einem Forschungsprojekt der HEAD Hochschule für Kunst und Design in Genf zu Landschaft und Identität in der chilenischen Gegenwartskunst.